Montag, 13. Mai 2013

Tagebuch ※ Frühling (13) ※frapalymo











zuversicht


wenngleich die geräusche
sich kräuseln
und keine lieder werden

lass ich die fenster
zum garten geöffnet
damit ich den morgen höre

denn träume zerreißen nicht
fallen in keine brunnen

sie wachsen

vor wachsamen sinnen
ins wirkliche


M. B. 2013







Diese Gedichtreihe entsteht im Rahmen des #frapalymo-Projekts von Sophie Paulchen

Bild und Text: © Marlies Blauth

Kommentare:

versspruenge hat gesagt…

:)(auch das)gefällt mir - sehr!

Marlies Blauth hat gesagt…

Hab herzlichen Dank!