Donnerstag, 2. Januar 2014

Foto-Experimente








Heute habe ich die Wartezeit auf dem Bahnsteig (Ennepetal-Gevelsberg) zum Fotografieren genutzt, denn der Winterwald zeigte sich in interessanten Strukturen und Farben. Die reizten mich zu Hause dann noch zur Verfremdung.
















Kommentare:

Detlef Koester hat gesagt…

Hallo Marlies,

die Verfremdungen sind dir sehr gut gelungen. Ich versuche so etwas auch ab und an.

Dass Gevelsberg immer noch diesen netten, alten Bahnhof hat, wusste ich gar nicht. Die alten gebäude haben immer eine ganz eigene Atmosphäre. In Ascheberg steht auch noch so ein alter, allerdings Backsteinbau.

Schönen Tag noch.

Detlef Koester

Marlies Blauth hat gesagt…

Danke sehr! Mir fielen vor allem die roten Äste ins Auge, das war ein ungewohnter Winter-Farbeindruck. Der Bahnhof sieht da schön aus, wo er nicht besprayt ist. Etwas Leben im Innern täte ihm zweifellos gut.