Freitag, 11. September 2015

[Glosse] Grabbelware



Grabbelware


Ja, man sitzt viel zu lange vor dem Laptop. Und ja, Mails zu schreiben schluckt eigentlich viel zu viel Zeit.
Aber mitunter bin ich tief dankbar für dieses Medium. Weil es so brav und sachlich arbeitet, weder wutschnaubt noch lachmuskelt. Ich muss mich nämlich noch für ein Geburtstagsgeschenk bedanken.

Nachdem ich zufällig mitbekommen hatte, wie X. jemandem von irgendwelchen Sonderangeboten, von Konkursware, Unternehmenshavarie erzählte – da wurde mir klar, dass ich bald mit einem Exemplar aus dieser Wundersammlung bedacht würde, weil mein Geburtstag bevor stand. Fand ich irgendwie lustig.

Einige Tage später erreichte mich das Geschenk.
Während es vor mir lag, edel verpackt mit diagonalen Zierfalten, hatte ich die Geschichte vom Riesengrabbeltisch allerdings längst vergessen. Fast wäre auch alles gut gegangen. Ich packte es aus, fand es nett – bis auf einen kleinen Störfaktor: Mitten auf der Vorderseite klebte ein handschriftliches Schleuderpreisschild – 50 Cent. Auch noch in Rot!

Schade, dass ich keine Cartoons kann – es würde soooo hübsch sprechbläseln!


Marlies Blauth



Und die Dankesmail ist immer noch nicht geschrieben …





                                                     

Keine Kommentare: