Donnerstag, 24. Oktober 2013

Skizzenbuch VII / Elfchen-Gedichte ▩









lose
ziehen, losungen
die uns durch
die Tage lotsen, zieh
los


Ödland
geritzt und
gekratzt auf meine
Zunge wenn ich zwangsweise
schwatze


Flügel
möcht' ich -
weiß geäderte Flügel
an mir und meinen
Gedanken


frühling

duftige skizzen
aus astwerk im
sonnigen grün - morgen schon
übermalt



goldlesen
im mittagslicht
wenn insektenklang durch
sonnengrün fiedelt und perlmutter
fädelt


schmetterlingssegeln
und flitterflattern
überm sonnenkohl, schnattern
am schattigen teich, hinter
lichtnelken


himmelangeln
im sommerteich
wenn kühle füße
auf wolken treten, azur
verrühren


fluss -
steinigen zeiten
goldmomente entwaschen, sie
sieben und schütteln, halten -
vorbei


nicht
schmerzen, nur
wattewolken in ästelnden
atemwegen, herzlungenwehmut wächst in
mir


leben
in stillen
zimmern spuren lesen
und zeichen zuwerfen dem
nächsten




Foto und Texte: © Marlies Blauth








Keine Kommentare: